Adresse/Öffnungszeiten
  Unsere Einrichtung
  Träger (externer Link)
  Unser Team
  Religionspädagogik
  Kooperation Grundschule
  Qualitätsmanagement
  Rundgang
  Anmeldungen
  Essen in der Kindertagesstätte


Kooperation Grundschule:

Übergang von der Kindertagesstätte in die Grundschule

Für die Eltern

  • Beim Übergang von der Kindertagesstätte in die Schule stehen die Vorschulkinder im Mittelpunkt. Jedoch ist es für uns ebenso wichtig die Eltern und die Grundschullehrer in diesen Prozess mit einzubeziehen.

  • Auf einem ersten Elternabend nach unseren Sommerferien treffen sich die Eltern deren Kinder im nächsten Jahr die Schule besuchen und haben hier die Gelegenheit, mit dem pädagogischen Fachpersonal ins Gespräch zu kommen.

  • Ebenfalls bekommen sie einen Einblick in die Gestaltung des letzten Kindergartenjahres und viele Anregungen, um ihr Kind optimal auf die Schule vorzubereiten.
    Am Jahresanfang bieten wir für alle Eltern Elternsprechtage an, in denen wir individuell auf die Schulreife der Kinder eingehen.

  • Vor den Sommerferien laden wir gemeinsam mit zwei Grundschullehrern/innen zu einem Informationselternabend ein. An diesem Abend werden die Bücherlisten ausgeteilt und verschiedene Arbeitsmaterialien vorgestellt. Anschließend stehen die Lehrer/innen und Erzieherinnen den Eltern für weitere Fragen noch zur Verfügung.

 

Für die Kinder

  • Wir treffen uns regelmäßig mit den Vorschulkindern in kleinen Gruppen.
    So geben wir diesen Gelegenheit, ihre Vorstellungen, Wünsche und Bedürfnisse in Bezug auf gemeinsame Aktivitäten in ihrem letzten Jahr zu formulieren. Damit gestalten sie den Übergang aktiv mit.

  • Die meisten Kinder freuen sich, jetzt sind sie die Großen in der Kindertagesstätte, gehen bald in die Schule und lernen lesen und schreiben.

    Sie möchten sich auf diese Aufgabe vorbereiten und wünschen sich von uns Erziehern Spiele mit Zahlen und Mengenerfassung, die ihre Wissbegierde und ihre Lernfreude stärken. Buchstaben mit allen Sinnen erleben heißt, sie mit Hölzern zu legen oder sie zu backen, um sie dann mit Freunden zu essen.

  • Wir fertigen mit den Kindern Vorschulmappen an, in denen diese ihre Arbeiten und Fotos von u.a. Exkursionen sammeln. Auf diese Weise erhalten sie eine bleibende Erinnerung an ihr letztes Jahr im Kindergarten.

  • Durch mehrere Besuche in der nahegelegenen Grundschule lernen die Kinder die Räumlichkeiten, die Pausensituation, Lehrer und Schulkinder kennen.
    Dieses Kennenlernen wird durch gemeinsam durchgeführte Projekte mit einer Patenklasse vertieft.
    Im Jahr 2010 erstellten die Kinder aus der Kindertagesstätte gemeinsam mit einer zweiten Grundschulklasse einen Videofilm über die Schule. Dieses Projekt wurde finanziell vom Land unterstützt und ermöglichte es uns, einen externen Fachmann zu engagieren, der uns bei technischen Fragen unterstützte.

Kooperationsprojekt 2010 „ Filmabenteuer in der Schule“

Filmabenteuer in der Schule   Filmabenteuer in der Schule
Kooperationsvereinbarung zwischen der Grundschule Gensingen und den Kindertagesstätten:

Der Übergang von der Kindertagesstätte in die Grundschule ist ein bedeutungsvoller „Meilenstein“ und eine sensible Schnittstelle in der Entwicklung jedes Kindes. In dieser Phase ist das Kind ganz besonders auf eine kontinuierliche Begleitung von Kindertagesstätte, Schule und Eltern angewiesen.

In vertrauensvoller Zusammenarbeit gestalten wir das Umfeld so, dass eine ganzheitliche Entfaltung, Förderung und Bildung des Kindes möglich ist.
Kooperation Schule
Die Lernfreude jedes Kindes und die bestmögliche Begleitung individueller Lernprozesse stehen
bei unserer Kooperation im Vordergrund. Aus diesem Wissen heraus und anlehnend an die Bildungs- und Erziehungsempfehlungen und die Bestimmungen des Schulgesetzes, haben die Kindertagesstätten und die Grundschule Gensingen in den letzten Jahren ihre Zusammenarbeit intensiviert.


Unsere Ziele der Zusammenarbeit sind:

  • Erleichterung des Übergangs vom Kindergarten zur Schule
  • Bildungsinhalte aufeinander abstimmen
  • Förderung sozialer und sprachlicher Kompetenzen.

Unsere Formen der Zusammenarbeit sind:

  • Jährlicher Elternabend mit LehrerInnen, ErzieherInnen und Eltern der zukünftigen Schulkinder
  • Regelmäßiger Austausch über die pädagogische Arbeit
  • Besuch der zukünftigen KlassenlehrerInnen in den Einrichtungen der Vorschulkinder
  • Gemeinsame Planung, Durchführung und Weiterführung von Projekten sowie Erlebnistagen
  • Nach Absprache gegenseitige Hospitationen
  • Gegenseitige Nutzung von Räumlichkeiten
  • Die Kindergartenkinder besuchen die Schule, erleben die Pausensituation, lernen die Räume kennen, fahren mit dem Bus…
  • Regelmäßiger Austausch der HorterzieherInnen und der GrundschulehrerInnen.

 

  © Evangelische - Kindertagesstätte - Morgensonne   webdesign:ctf-homepage.de Impressum